Unternehmensportrait

Die LA STRADA Fahrzeugbau GmbH ist ein auf kompakte Reisemobile spezialisierter Freizeitfahrzeughersteller. In der über 30jährigen Firmengeschichte gelang es dem Unternehmen aus dem hessischen Echzell, sich im Fahrzeugsegment der ausgebauten Kastenwagen-Reisemobile zu etablieren. In diesem seit Jahren stark wachsenden Segment definiert la strada seine Marktposition über die Güte der eingesetzten Materialien und deren hochwertige Verarbeitung.

Trotz Serienproduktion werden zahlreiche Verarbeitungsschritte in Handarbeit ausgeführt. Die Qualität jedes einzelnen Fahrzeugs erfüllt nach wie vor den hohen Anspruch einer Manufaktur. la strada versteht sich daher mit allen Reisemobil-Baureihen als Premiumanbieter in seinem Fahrzeugsegment.

Gestartet als kleiner Familienbetrieb entwickelte sich die Reisemobilmanufaktur zum europaweit tätigen Kleinserienhersteller. Dank europäischer Typgenehmigung gemäß der Rahmenrichtlinie 70/156/EWG sind die heute in Echzell gebauten Reisemobile überall in der Europäischen Union zulassungsfähig. Für einen Freizeitfahrzeughersteller dieser Größe eine gleichermaßen fortschrittliche wie ungewöhnliche Leistung, die zur Grundlage eines wachsenden europäischen Händlernetzes wurde. Rund 30 Vertragspartner im europäischen Ausland vertreiben die la strada Reisemobile von Moskau bis zur Bretagne und vom Polarkreis bis zur Provence. 19 weitere Handelspartner betreuen die deutschen Kunden von la strada. Ein Exot im Vertriebsnetz des hessischen Reisemobilherstellers bleibt ein Händler im Umkreis der japanischen Hauptstadt Tokyo.

Circa 325 Fahrzeuge verlassen jedes Jahr das 14.000 Quadratmeter große Betriebsgrundstück in Echzell. Die im Jahr 2008 erweiterte und modernisierte Produktionshalle gehört derzeit zu den modernsten Fertigungen von Kastenwagen-Reisemobilen in Europa. Rund 50 Mitarbeiter bauen hier unter der Führung der Eigentümer Marco Lange und Andreas Dalchow circa zehn unterschiedliche Modelle in den drei Baureihen Avanti, Regent und Nova. Als Basis dienen dabei derzeit überwiegend Transporter der Marken Fiat Ducato und Citroën Jumper für die Avanti Baureihe und Mercedes Sprinter für die Baureihen Regent und Nova. Erfahrung sammelte das Reisemobilunternehmen in seiner langjährigen Geschichte mit nahezu allen gängigen Kleintransportern. Der erste Ausbau erfolgt 1986 auf Basis des Volkswagen T3. Kurz darauf entstand eine Baureihe auf Mercedes MB 100. Es folgten Modelle auf Citroen, Ford, Renault oder Mercedes Vito. In den 80er und 90er Jahren wurde sogar mit Kleintransportern asiatischer Marken experimentiert.

Eine Zäsur in der la strada Historie war die Einführung des la strada Nova im Jahr 2000. la strada verließ damit zum ersten Mal das Terrain der klassischen Kastenwagen-Reisemobile. Zugleich legte der Nova das Fundament für die erneute Ausrichtung auf das Premiumsegment, die sich heute konsequent durch alle Baureihen zieht. Bei dem edelsten Vertreter der la strada Modellpalette handelt es sich um ein Monocoque-Reisemobil. Hier wird ein komplett neuer Wohnaufbau auf das Leiterrahmen-Chassis des Mercedes Sprinter gesetzt. Anders als bei konventionellen Teilintegrierten bestehen die Außenwände des la strada Nova jedoch nicht aus drei Wänden, einem Boden und einem Dach, die miteinander verbunden werden. Der Wohnaufbau des la strada Nova ist aus einem Guss aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt. Klappen, Türen und Fenster werden in die vorgesehenen Aussparungen eingesetzt. Gute Isolierung, hohe Robustheit und Langlebigkeit sind das Ergebnis. Mit dieser aufwändigen Bauweise ist der la strada Nova noch heute ein Solitär in der deutschen Reisemobillandschaft.

In den kommenden Jahren plant la strada einen kontinuierlichen Ausbau seines europäischen Händlernetzes. Dabei sollen regionale Lücken geschlossen und weitere Länder erschlossen werden. Die klar positionierte Modellpalette wird auf die Neuauflagen der verwendeten Kleintransporter angepasst werden und mittelfristig um neue Modelle ergänzt. Dabei stehen die la strada Werte kompakte Abmessungen, gediegene Materialien und hochwertige Verarbeitung stets im Mittelpunkt des Anforderungskatalogs.

LA STRADA Fahrzeugbau GmbH
Am Sauerborn 19
61209 Echzell / Germany

Tel.  +49 (0) 60 08 – 91 11 -0
Fax. +49 (0) 60 08 – 91 11 -20
info@lastrada-mobile.de
www.lastrada-mobile.de

Ansprechpartner Medien:
Ralph Binder
RBPR Ralph Binder Public Relations
Tel.  +49 (0) 15 77 – 70 91 95 2
ralph.binder@caravaningreisen.de